Aktuell

Yoga für Frauen ab Mittwoch 1. Juni 2016

yoga1

Nadine Bachmann und ihr Team bieten ab dem 1. Juni gratis Yoga für Flüchtlingsfrauen an. Immer mittwochs von 16-17 Uhr an der folgenden Adresse: Palma Sole Yoga, Röschibachstrasse 26, 8037 Zürich (Zürich Wipkingen). Für einheimische Frauen kostet das Yoga 20 Franken, denn das Ziel ist die Tickets der Flüchtlinge damit zu finanzieren. Gesucht sind nun …

Weiterlesen
 

Zäme brunche am 05. Juni 2016 in der Kleinen Freiheit

IMG-20151108-WA0011

Zäme brunche am 05.06.2016 (10:30) in der Kleinen Freiheit. Melde dich an solange es noch freie Plätze gibt bei: GmeinsamBrunch@gmail.com Wir laden euch herzlich zum interkulturellen Brunch in der Kleinen Freiheit ein! Viele Menschen möchten helfen, wissen aber nicht wo anfangen. Die Idee von „Gmeinsam Brunch“ ist es, einen ersten Kontaktpunkt zu schaffen und Flüchtlingen …

Weiterlesen
 

Vereinsportrait im B/Dur Magazin

Kafi Tina Foto klein1

Die Zeitschrift der Fachstelle Vitamin B (fit für den Verein) portraitiert jeden Monat einen Verein. Dieses Mal wurde über das Solinetz berichtet. Das Journalistenteam besuchte auch einen Kochkurs beim Kafi Tina und der Fotograf schoss tolle Fotos (alle Fotos anschauen). Beim Essen und Kochen werden Barrieren schnellt überwunden. Lesen Sie das Vereinsportrait … Nächster Kochbrunch …

Weiterlesen
 

Projekt „Aus alt mach neu“

bild teppich2

Gemeinsam mit Flüchtlingen und Quartierbewohnern und -bewohnerinnen kreativ sein Wir häkeln gemeinsam aus alter Bettwäsche schöne Teppiche. Handarbeiten, reden, die deutsche Sprache lernen. Gemeinsam mit Flüchtlingen und Quartierbewohnern und -bewohnerinnen kreativ sein. Jeden Dienstag (ab 17. Mai 2016) von 14.00 – 17.00 Uhr (ausgenommen Sommerferien und Festtage) im Café Felix und Regula, Hirzelstrasse 18, 8004 …

Weiterlesen
 

Mitgliederversammlung 12. Mai 2016

Vollversammlung Nov15

An der Mitgliederversammlung vom 12. Mai im Stauffacher haben fast 100 Personen teilgenommen. Das Protokoll können Sie hier online lesen. Wenn Sie wissen möchten, wie ich vor 5 Jahren zum Solinetz kam und warum ich finde, es ist und bleibt meine Pflicht, mich für Flüchtlinge einzusetzen, dann lesen Sie meine Abschiedsrede, die ich an der MV …

Weiterlesen
 

Banda Zurichale

Flyer D Banda Zurichale

Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an, schrieb einst E.T.A.Hoffmann – und was der Komponist vor rund 200 Jahren gesagt hat, stimmt auch heute noch. Angelehnt ans Musikprojekt „Banda Internationale“, bei dem Dresdner Musiker gemeinsam mit Asylsuchenden musizieren, ist hier in Zürich in Zusammenarbeit mit dem Solinetz ein ähnliches Projekt am Entstehen. Die Proben …

Weiterlesen
 

Solinetz am 1. Mai

1 Maui Ueli

Programm 1. Umzug am  1.Mai um 10 00 h : Wer mit Solinetz-Gruppe mitlaufen möchte, kann sich wieder beim Denkmal auf dem Helvetiaplatz besammeln. Motiviert wenn möglich auch Flüchtlinge mitzukommen. 2. Solinetz-Stand am 1.Mai-Fest auf der Kasernenwiese vom Freitag 29.4. ab 18 00 h (aufstellen) bis Sonntag 1.Mai ca 20 00 h. Tragt Euch noch …

Weiterlesen
 

Unterstützen Sie Flüchtlinge mit dem Kauf eines T-Shirts

photoshoot-fun-2

Erwerben Sie eines der T-Shirts (Bio, Fairtrade und Sozial), welche Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit dem Verein Social fabric (www.socialfabric.ch) entworfen haben. Beim Kauf spenden Sie 20% des Ertrags an den Flüchtling, der das T-Shirt designt hat und wenn Sie zusätzlich den Code „Solinetz“ angeben, kommen weitere 10% unserem Verein zugute. Den Rest der Einnahmen bekommen …

Weiterlesen
 

Mittagstisch in Seen Winterthur

Flyer Winti Mittagstisch

Mittagstisch in Seen Winterthur Am 22.3. 2016 ist der Mittagstisch im ref. Kirchgemeindehaus in Seen (Winterthur) gestartet! Ort: Kanzleistrasse 37 (mit Bus Nr 3. Post Seen Bus Nr. 2 Bahnhof Seen Zug S12 oder S26 Bahnhof Seen 5 Min. zu Fuss). Ab 10 Uhr wird ein Deutschkurs angeboten. Ab 12 Uhr gibt es ein einfaches …

Weiterlesen
 

Flüchtlinge für das Tandem-Projekt in Winterthur gesucht!

icon_1zu1

Flüchtlinge für das Tandem-Projekt in Winterthur gesucht! Wir vom Tandem-Projekt haben zu wenige Flüchtlinge. Das Hauptproblem scheint im Moment noch die Sprache zu sein. Deshalb wende ich mich an euch Deutschkürsler. Die Flüchtlinge, die zu euch kommen, können schon ein bisschen Deutsch oder lernen es in der kommenden Zeit. Deshalb würden wir euch gerne bitten, …

Weiterlesen