Aktuell

Ausstellung zu Kunst von Kindern aus einer Notunterkunft

Jeden Mittwoch bietet Shima Sheikholeslami, Freiwillige beim Solinetz, Mal- und Bastelaktivitäten für Kinder der Notunterkunft Adliswil an. Bei diesen Aktivitäten können die Kinder für einmal vergessen, dass sie von den Behörden nicht erwünscht sind und jeden Moment weggebracht werden könnten. Das Malen und die Aufmerksamkeit von Shima sind für die Kinder ein Stück unbeschwerte Kindheit …

Weiterlesen
 

Seelsorge in einem Bundesasylzentrum

Welche Sorgen, welche Ängste aber auch Hoffnungen haben Menschen in einem Bundesasylzentrum? Wie können Seelsorge­rinnen und Seelsorger sie dabei unterstützen, ihre Traumata zu verarbeiten und mit der ungewissen Zukunft umzugehen? Wie ist es, an einem Ort als Seelsorgende tätig zu sein, in dem Effizienz und das Verwalten menschlicher Schicksal zu oberst auf der Prioritätenliste steht? …

Weiterlesen
 

Solinetz-Manifest zum Frauen*streik

Am 14. Juni werden in der ganzen Schweiz Frauen* für ihre Rechte auf die Strasse gehen und mit Aktionen auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Das Solinetz unterstützt den Frauen*streik. Mit einem Manifest möchten wir insbesondere die Anliegen von geflüchteten Frauen* sowie (geflüchteten) Freiwilligen sichtbar machen. Alle Frauen, und gerade auch geflüchtete Frauen, leisten leise und …

Weiterlesen
 

Gemeinschaft ermöglichen – durch Engagement beim Solinetz

20 Minuten berichtet über das Engagement von Alexandra Müller beim Solinetz. Seit 10 Jahren engagiert sie sich beim Solinetz, erst 5 Jahre als Geschäftsleiterin und danach als Freiwillige. Sie gibt Deutschunterricht, hat einen Mittagstisch für Flüchtlinge aufgebaut und das Solinetz-Projekt «Schulbesuche» aufgezogen. Heute kann sie sich nicht mehr vorstellen, damit irgendwann aufzuhören. Sie möchte nicht …

Weiterlesen
 

Geflüchtete Frauen* sicht- und hörbar machen!

Mit einem Interview in der Frauen*streik Zeitung verschafft Saule Yerkebayeva, Vorstandsmitglied beim Solinetz, geflüchteten Frauen* Gehör und rückt sie ins Licht der Aufmerksamkeit. Denn sie werden allzu oft vergessen. Dass „es für viele Geflüchtete, Männer* und Frauen*, unvorstellbar ist, dass Frauen* sich wehren könnten”, erstaunt sie immer wieder aufs Neue. “Viele Frauen* in Notunterkünften für …

Weiterlesen
 

DRINGEND: Freiwillige für das 1:1-Tandemprojekt gesucht

Kennen Sie jemanden, der oder die in der Schweiz als Asylsuchende lebt? Könnten Sie sich vorstellen, Bekanntschaft zu machen mit einer Person, die hier lebt – in einer anderen Lebensrealität als Sie? Rund 30 geflüchtete Menschen warten darauf, im Rahmen des 1:1-Projektes neue Kontakte zu knüpfen. Interessierte wenden sich direkt an tandem@solinetz.ch  

Weiterlesen
 

Vortragsreihe zu den BAZ: damit die Menschen nicht vom Radar verschwinden

Schon ist es fast zwei Monate her seit dem offiziellen Start des neuen Asylsystems und den Bundesasylzentren (BAZ). Damals waren wir besorgt über die abweisende Atmosphäre rund um die Zentren, deren isolierte Lage und die drohende Tendenz hin zu einer straff getakteten Asylmaschinerie. Aus dieser Sorge heraus haben wir versprochen, mit einem wachsamen Blick und …

Weiterlesen
 

Willkommens-Inseln in einem Alltag der Ausgrenzung

Das grosse Engagement von Geri Meili, dem Leiter der Solinetz Gruppe Urdorf wird in einem beeindruckend verfassten Artikel der Republik zu den Lebensrealitäten in Notunterkünften gewürdigt. Mit regelmässigen Mittagstischen und geselligem Beisammensein ausserhalb des Bunkers schafft das Solinetz “Willkommens-Inseln” in einem Alltag, der von Ausgrenzung geprägt ist. Weitere Aktionen für ein menschenwürdiges Dasein von abgewiesenen …

Weiterlesen
 

Tiefe Asylgesuchszahlen und Tote im Mittelmeer

Ich möchte hier eine Tatsache in Erinnerung rufen, die manchmal in den Hintergrund tritt, wenn wir uns mit voller Energie auf das lokale Engagement für Flüchtlinge konzentrieren: „Im letzten Jahr haben rund 15’000 Schutzsuchende in der Schweiz ein Asylgesuch gestellt. Das ist der tiefste Wert seit 2007 – und eine direkte Folge der EU-Abschottungs- und …

Weiterlesen
 

Neuster Jahresbericht: Eindrückliche Porträts aus dem Herzen des Solinetzes

Acht berührende Porträts stehen dieses Jahr im Zentrum unseres schönen, neuen Jahresberichtes. Wie kam es, dass Simone Thür das 1:1-Tandemprojekt gründete? Warum sagt Ali Jabran, dass das Solinetz sein Leben veränderte? Wie erklärt sich Huguette Kalayani das unregelmässige Erscheinen ihrer Kolleginnen und Kollegen im Deutschkurs und warum geht sie selbst immer ins Nähatelier? Im neuen …

Weiterlesen