Veranstaltungen

Ist schneller wirklich besser? Kritische Perspektiven zu den neuen Bundesasylzentren

Samstag, 4. Mai, 20 Uhr
Kunstraum Walcheturm, Kanonengasse 20, Zürich

Podium mit:
Esther Imhof, Pfarrerin und Seelsorgerin Bundesasylzentrum Zürich
Ezgi Akyol, Gemeinderätin Alternative Liste
Laura Tommila, Geschäftsleiterin Zivilgesellschaft in Asyl-Bundeszentren
Luk Keller, Verein Zurich Legal
Samuel Häberli, Rechtsberater Freiplatzaktion
Moderation durch:
Kaspar Surber, Journalist WOZ

Seit dem 1. März 2019 müssen asylsuchende Menschen nicht mehr so lange auf ihren Asylentscheid warten. Wird mit der grundlegenden Reform des Asylverfahrens also alles besser?
Nein, bei weitem nicht!
Beobachtungen aus den bereits eröffneten Zentren fördern gravierende Probleme zu Tage. Die Zentren liegen oft sehr abgelegen und der Kontakt mit der Zivilgesellschaft wird teils stark erschwert. Die neu vorgegebene „Taktung“ verwandelt das Asylverfahren in eine regelrechte Maschinerie, in der die Rechtsvertretung unter enormem Zeitdruck steht und sich dadurch gezwungen sieht, sich auf Fälle mit besonders hohen
juristischen Erfolgschancen zu konzentrieren. An der Veranstaltung wird das neue Asylsystem kritisch beleuchtet. Wie sieht die Situation in den Bundesasylzentren für die Menschen aus? Was bedeuten die massiv verkürzten Fristen aus juristischer Sicht? Wie und wo kann Solidarität aus der Zivilgesellschaft und politischer Widerstand ansetzen?

Eine Veranstaltung von Freiplatzaktion und Solinetz
Flyer

 

Informationsabend für neue Freiwillige

Mittwoch, 8. Mai 2019
19 – 20 Uhr, Dienerstrasse 59, Zürich

Sind Sie interessiert daran, in einem Projekt des Solinetzes freiwillig mitzuarbeiten und möchten dafür zuerst einmal Überblick gewinnen? An diesem Abend erfahren Sie, wie das Solinetz organisiert ist, wie, wo und wann Sie sich sinnvoll einbringen können und worauf Sie sich mit einem Engagement beim Solinetz einlassen. Nach einer Präsentation gibt es Raum für Fragen. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Alles klar im neuen Asylverfahren?

Vortrag von Tobias Heiniger, Jurist, Schweizerische Flüchtlingshilfe
Donnerstag, 9. Mai, 19 Uhr, Kirchgemeindehaus Aussersihl, Stauffacherstrasse 8, Zürich.

Seit dem 1. März 2019 werden in der Schweiz die Asylverfahren beschleunigt und dezentralisiert in sechs Bundesasylzentren durchgeführt. Was sind die Stationen des neuen Asylverfahrens? Was ändert sich für die Asylsuchenden, für das juristische Personal, für die Freiwilligen? Der Vortrag schafft einen Überblick über das neue Verfahren und geht auf Kritisches des neuen Systems ein.

Seelsorge in einem Bundesasylzentrum – Erfahrungen aus dem Alltag einer reformierten Seelsorgerin und eines muslimischen Seelsorgers

Vortrag von Esther Bühler-Weidmann, Pfarrerin und Kaser Alasaad, Imam
Donnerstag, 13. Juni, 19 Uhr, Kirchgemeindehaus Aussersihl, Stauffacherstrasse 8, Zürich.

Seelsorgerinnen und Seelsorger sind präsent in den Bundesasylzentren. Es steht den Asylsuchenden frei, sich auf ein Gespräch einzulassen. Im geschützten Raum der Seelsorge können sie ihre Geschichte frei erzählen oder neu erfinden, so viel oder so wenig davon preisgeben, wie sie möchten. Esther Bühler-Weidmann und Kaser Alasaad erzählen von Begegnungen, die Einblick gewähren in das, was Menschen im BAZ unter der Oberfläche des Asylverfahrens beschäftigt. Und davon, welche Fragen diese Erfahrungen bei ihnen aufwerfen.

Monatlicher Stammtisch

Dienstag, 30. April 2019
Dienstag, 28. Mai 2019
Donnerstag, 27. Juni 2019
18 – 20 Uhr, Dienerstrasse 59, Zürich

Ein Stammtisch für alle, die an den Projekten teilnehmen, sich engagieren und einen Raum suchen, sich mit weiteren Solinetzleuten über Fragen, die sie beschäftigen, auszutauschen: Mit welchem Bedürfnis wende ich mich ans Solinetz? Wie wichtig ist Verbindlichkeit? Wie gehe ich um mit Nähe und Distanz?… Wir freuen uns auf angeregte Gespräche.

Unsere Vortragsreihe bisher:

  • 6.2.19: Auf Augenhöhe mit Geflüchteten? Sarah Schilliger, Soziologin und Aktivistin bei “Wir alle sind Bern”.
  • 16.1.19: Lesung von “Zweifel – Skizzen zur Migration” von Hanna Gerig, Solinetz. Lesende: Jonathan Pärli und Madeleine Weiss
  • 12.12.18: Das Asylverfahren in der Schweiz, Priska Alldis, Caritas Zürich und Samuel Häberli, Freiplatzaktion Zürich
  • 5.11.18: Zwischen Illegalität und staatlicher Kontrolle: Zur Situation in Zürcher Notunterkünften. Mischa Brutschin, Jennifer Steiner, Saule Yerkebayeva.
  • 28.6.18: Workshop zur zweiten Asylanhörung, zusammen mit der Freiplatzaktion.
  • 4.6.18: Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt begleiten, Madeleine von Flüe, Job Coach, AOZ Arbeitsvermittlung und Rebekka Salm, AOZ Wissensvermittlung und Kommunikation.
  • 30.5.18: Fluchtursachen und die Konzernverantwortungsinitiative, Stephan Tschirren, Brot für Alle
  • 1.5.18: Fluchtursachen überwinden – Podium zu globalisierter Wirtschaft und Flucht. Gäste: Stephan Suhner (ASK Arbeitsgruppe Schweiz Kolumbien), Christoph Albrecht (Solinetz), Magdalena Küng (GSoA), Andreas Lustenberger (Alternative – die Grünen Zug), Moderation: Ueli Wildberger (Solinetz).
  • 4.4.18: Das Asylverfahren in der Schweiz, Priska Alldis, Caritas Zürich und Samuel Häberli, Freiplatzaktion Zürich
  • 14.3.18: Kinderrechte nach der Flucht, Lena Weissinger, Rechtsanwältin für Asyl- und Ausländerrecht
  • 13.12.17: Das Asylverfahren in der Schweiz, Freiplatzaktion Zürich, Präsentation des Vortrags
  • 13.11.17: Racial Profiling, Yvonne Apiyo Brändle-Amolo, Allianz der Opfer von Diskriminierung in der Schweiz und Allianz gegen Racial Profiling
  • 25.10.17: Zivilgesellschaftliches Engagement in Bundesasylzentren, Vithyaah Subramaniam, Fach- und Koordinationsstelle der Plattform ZiAB (Zivilgesellschaft in Asyl-Bundeszentren)
  • 4.9.17: Die Antwort der Schweiz auf die aktuelle humanitäre Krise, Denise Graf, Amnesty
  • 26.6.17: Die zweite Asylbefragung beim SEM, Samuel Häberli, Rechtsberater Freiplatzaktion und Daniel Schwab, Solinetz, mit Übersetzungen in Arabisch, Farsi, Tamilisch, Tibetisch und Tigrinya.
  • 30.5.2017: Chancen und Risiken von Freiwilligenarbeit im Asylbereich, Myriam Egger, Kirchliche Kontaktstelle für Flüchtlingsfragen (KKF) Bern
  • 9.5.2017: Asylverfahren in der Schweiz. Priska Alldis, Caritas Zürich und Samuel Häberli, Freiplatzaktion Zürich
  • 11.4.2017: Besuche im Ausschaffungsgefängnis. von Lisa Gerig und Séverine Vitali, Freiwillige der Gefängnisbesuchsgruppe des Solinetzes
  • 7.3.2017: Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen. Sandra Passardi, Psychologin, Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer, Universitätsspital Zürich
  • 14.02.17: Weggewiesen, unerwünscht – und immer noch da. Lena Weissinger, Rechtsanwältin zur Situation der abgewiesenen Asylsuchenden
  • 13.12.16: Die Situation der Unbegleiteten minderjährgen Asylsuchenden im Kanton Zürich. Simea Merz Deme, Leiterin Zentralstelle MNA
  • 22.11.16: Von der Integration zur Interkultur. Conradin Wolf, Dozent ZHdK
  • 8.11.16: Asylverfahren in der Schweiz. Samuel Häberli, Freiplatzaktion Zürich