Aktuell

Vortragsreihe zu den BAZ: damit die Menschen nicht vom Radar verschwinden

Schon ist es fast zwei Monate her seit dem offiziellen Start des neuen Asylsystems und den Bundesasylzentren (BAZ). Damals waren wir besorgt über die abweisende Atmosphäre rund um die Zentren, deren isolierte Lage und die drohende Tendenz hin zu einer straff getakteten Asylmaschinerie. Aus dieser Sorge heraus haben wir versprochen, mit einem wachsamen Blick und …

Weiterlesen
 

Willkommens-Inseln in einem Alltag der Ausgrenzung

Das grosse Engagement von Geri Meili, dem Leiter der Solinetz Gruppe Urdorf wird in einem beeindruckend verfassten Artikel der Republik zu den Lebensrealitäten in Notunterkünften gewürdigt. Mit regelmässigen Mittagstischen und geselligem Beisammensein ausserhalb des Bunkers schafft das Solinetz “Willkommens-Inseln” in einem Alltag, der von Ausgrenzung geprägt ist. Weitere Aktionen für ein menschenwürdiges Dasein von abgewiesenen …

Weiterlesen
 

Tiefe Asylgesuchszahlen und Tote im Mittelmeer

Ich möchte hier eine Tatsache in Erinnerung rufen, die manchmal in den Hintergrund tritt, wenn wir uns mit voller Energie auf das lokale Engagement für Flüchtlinge konzentrieren: „Im letzten Jahr haben rund 15’000 Schutzsuchende in der Schweiz ein Asylgesuch gestellt. Das ist der tiefste Wert seit 2007 – und eine direkte Folge der EU-Abschottungs- und …

Weiterlesen
 

Neuster Jahresbericht: Eindrückliche Porträts aus dem Herzen des Solinetzes

Acht berührende Porträts stehen dieses Jahr im Zentrum unseres schönen, neuen Jahresberichtes. Wie kam es, dass Simone Thür das 1:1-Tandemprojekt gründete? Warum sagt Ali Jabran, dass das Solinetz sein Leben veränderte? Wie erklärt sich Huguette Kalayani das unregelmässige Erscheinen ihrer Kolleginnen und Kollegen im Deutschkurs und warum geht sie selbst immer ins Nähatelier? Im neuen …

Weiterlesen
 

Wir laden zu Tisch an unserer Vollversammlung am 26. März

Im Herbst ist es 10 Jahre her, dass das “Solidaritätsnetz Zürich” gegründet wurde. Zum stärkenden Innehalten und gemeinsamen Anstossen laden wir alle Mitglieder herzlich an unsere Vollversammlung ein: Dienstag, 26. März, 19 Uhr, Kirchgemeindehaus Aussersihl, Stauffacherstrasse 8, Zürich Wir versprechen Ihnen einen kurzweiligen formalen Teil, eine clowneske Überraschung und Bewährtes aus der syrischen Küche und …

Weiterlesen
 

Das BAZ besuchen?

Am Donnerstag, dem 14. März treffen sich alle, die gerne zusammen mit dem Solinetz Besuche im Bundesasylzentrum in Embrach machen wollen. Um 19 Uhr an der Dienerstrasse 59 in Zürich freuen sich Saule Yerkebayeva und Séverine Vitali auf den Austausch mit den Besuchswilligen. Wer sich gerne allgemein über mögliche Engagementmöglichkeiten beim Soinetz informieren möchte, ist …

Weiterlesen
 

Informationsabend für neue Freiwillige

Sind Sie interessiert daran, in einem Projekt des Solinetzes freiwillig mitzuarbeiten und möchten dafür zuerst einmal Überblick gewinnen? An diesem Abend erfahren Sie, wie das Solinetz organisiert ist, wie, wo und wann Sie sich sinnvoll einbringen können und worauf Sie sich mit einem Engagement beim Solinetz einlassen. Nach einer kurzen Präsentation gibt es Raum für …

Weiterlesen
 

Auf Augenhöhe mit Geflüchteten?

Durch das verstärkte zivilgesellschaftliche Engagement auf lokaler Ebene eröffnen sich wichtige Perspektiven in eine offenere, solidarische Gesellschaft. Gleichzeitig gibt es aufgrund des Machtgefälles zwischen ‚Helfenden’ und ‚Hilfeempfangenden’ auch die Gefahr, koloniale Denkfiguren zu reproduzieren und neue Abhängigkeiten zu schaffen. Wie gehen wir mit diesen Fallstricken des «Helfens» um? Vortrag am Mittwoch, 6. Februar 2019, 19 …

Weiterlesen
 

Lesung: Zweifel und Unsicherheiten

Wer sich mit Fragen der Migration beschäftigt, merkt schnell: Die Meinungen zu politischen Fragen sind auf beiden Seiten gemacht. Doch in den Begegnungen mit den Menschen ist nichts so eindeutig. Hanna Gerig, die Geschäftsleiterin von Solinetz, widmet sich in ihrer Masterarbeit den Unsicherheiten, die sie selbst in ihrer (Freiwilligen-)Arbeit lange und leise begleiten. Der Text …

Weiterlesen
 

Was wir tun und was wir taten

Im Wissen darum, dass wir unmöglich alle Dinge nennen können, die im Jahr 2018 beim Solinetz entstanden sind und gehegt wurden, listen wir hier zur weihnachtlichen Erquickung aller doch ein paar wunderbare Geschehnisse des Jahres auf: –       In Urdorf entstand ein Treffpunkt für die Bewohner der unterirdischen Notunterkunft. –       Im Kirchgemeindehaus Aussersihl startete ein Mathematikkurs …

Weiterlesen